„NRW isst besser!“: Ernährungstagung der GRÜNEN Landtagsfraktion NRW am 20. November 2021

Jetzt hier anmelden!

Essen ist ein alltägliches Bedürfnis. Gleichzeitig verbergen sich dahinter drängende soziale und ökologische Fragen unserer Zeit. Denn was zuhause, in der Schul- oder Krankenhauskantine auf den Tisch kommt, hat große Auswirkungen: auf unsere persönliche Gesundheit, unsere Umwelt, unsere Landwirtschaft, unser Klima.

Wie kann eine nachhaltige und gesunde Ernährung für alle Menschen ermöglicht werden, unabhängig vom Geldbeutel?

Die Stellschrauben, die dafür gedreht werden müssen, sind vielfältig, und ein Rädchen im Ernährungssystem beeinflusst das nächste. Die Grüne Landtagsfraktion hat dazu eine Studie in Auftrag geben. Sie wurde unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Guido Ritter (FH Münster, Institut für Nachhaltige Ernährung) erstellt und beleuchtet u. a. diese Fragen:

  • Wie ernähren sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen: Welches Essen wird in Kitas, Schulen und Co. angeboten?
  • Was brauchen Kitas und Schulen, um der Generation von morgen das Kochen und neue Ernährungsmuster näherzubringen? Wie können Lehrer*innen und Erzieher*innen dabei unterstützt werden? Welche Rolle spielt die berufliche Bildung?
  • Welche Chancen bietet die öffentliche Vergabe zur nachhaltigen Beschaffung und woran hapert es in der Umsetzung? 
  • Traum vs. Wirklichkeit: Wie kommen bio-regionale Lebensmittel auf unsere Teller, wenn der Einkauf beim Großmarkt für viele Caterer immer noch am einfachsten ist?  
  • Wie können Initiativen und Organisationen aus der Zivilgesellschaft in ihrem Engagement für ein zukunftsfähiges Ernährungssystem unterstützt werden?
  • Welche Rahmenbedingungen kann die Politik schaffen?

Wir möchten uns gemeinsam mit Ihnen und Euch mit den Ergebnissen der Studie auseinandersetzen und mit vielen interessanten Gästen darüber sprechen, wie wir das Ziel verwirklichen können: „NRW isst besser!“ Einen besonderen Fokus werden wir auf Handlungsoptionen und konkrete Lösungsansätze legen, die wir in Fachforen mit Ihnen und Euch diskutieren möchten.

Wir laden herzlich dazu ein, sich digital zuzuschalten und zu beteiligen: am Samstag, den 20. November 2021, von 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr. Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Den genauen Ablaufplan veröffentlichen wir zeitnah an dieser Stelle. Ich freue mich auf eine lebhafte Diskussion und Ihre/Eure Anmeldung!